Telefon: +43 (0)3352 / 33 631Email: zentrale@kloecher-bau.at Facebook

Erfolg, den man sieht.

Wir haben Freude an unserer Arbeit, daran was unsere Mitarbeiter leisten!

Mit der Präsentation unserer Projekte in kurzen Berichten möchten wir dieser Freude Ausdruck verleihen und gleichzeitig über unser Baugeschehen informieren. Falls wir damit auch Ihr Interesse an unserer Arbeit bzw. an unserem Unternehmen erwecken können – vielleicht holen Sie sich aus unseren Bildern ja sogar Ideen und Anregungen für eigene Projekte – stehen Ihnen unsere Mitarbeiter für Ihre Anfragen gerne zur Verfügung.

Projekteaus Tief- und Hochbau

Der Auftrag umfasste die Herstellung einer Zufahrtsstraße im Einfahrtsbereich samt Anbindungsstraße zum Family Hotel sowie, die Errichtung eines Gehweges und die Erweiterung des Parkplatzes. Dabei gelangten unter anderem neben den üblichen großen Arbeitsschritten zur Herstellung von Straßen-, Gehweg- und Parkplatzflächen (Unterbauarbeiten, Asphaltierung) folgende Arbeitsleistungen zur Ausführung:
Rodungsarbeiten (Bäume, Sträucher), Abbrucharbeiten (Parkflächen, Zaunanlagen, Betonfundamente), Entsorgungsarbeiten, Pflasterungen, Randbegrenzungen/Einfassungsarbeiten, Kanalarbeiten, Straßenbeleuchtung, Leitungsarbeiten, Leerverrohrungen, Bewässerungsanlage, Fundamente für Beschilderung/Wegweiser, Pflanzkünetten.

Bauherr: Golfhotel Bad Tatzmannsdorf GmbH

Das Projekt umfasste die straßen- sowie brückenbaulichen Umbaumaßnahmen an der B50 Burgenlandstraße von km 141,500 – km 143,042. Die gesamte Bauloslänge erstreckte sich somit über eine Länge von ca. 1,5 km. In einer Bauzeit von nicht einmal einem Jahr (einschließlich der Winterpause) waren Massenbewegungen sowie der Einbau von diversen Baustoffen wie folgt zu bewältigen:
Abtragsmengen / ca. 33.200 m3, Schüttungen / ca. 9.500 m3, Rohre u. Drainagen / ca. 4.000 m, Frostschutzmaterial / ca. 20.000 to, Heißmischgut / ca. 8.300 to, Spundbohlen / ca. 180 m2, Rammpfähle / ca. 360 m, Betonkubatur / ca. 400 m3, Bewehrung / ca. 60 to, Schalung / ca. 1000 m2.
Die gesamten Bauarbeiten fanden unter Aufrechterhaltung des Verkehrs (DTV von ca. 18000 Kfz/24h) statt, lediglich im Bereich des Brückenobjektes konnte eine kleinräumige Notumfahrung errichtet werden.

Mit den Umbaumaßnahmen soll zum einen die Leistungsfähigkeit des Straßenabschnittes an dieser  „sensiblen“ Verkehrsader (Nähe Einkaufszentrum Oberwart, wichtiges und hoch frequentiertes Verbindungsglied zur nahegelegenen Autobahn Ast Lafnitztal-Oberwart) erhöht als auch eine Verbesserung der Verkehrssicherheit gewährleistet werden.

Bauherr: Bgld. Landesregierung

Das Projekt „L412 Sanierung ODF Ebersdorf“, erstreckt sich auf der L412 von km 4,146 über 1534m bis km 5,680.

In 3 Teilbereichen wurde ein Vollausbau mit einer Länge von gesamt 783m (363m + 130m + 290m) durchgeführt. Bei den restlichen Abschnitten, ca. 750m, war nur die Sanierung der Deckschicht auszuführen. Das heißt, die Deckschickt und teilweise die Tragschicht wurden abgefräst und neu aufgebaut.
Das anfallende Oberflächenwasser wurde über 30/50 Einlaufschächte, Kontrollschächte und neu hergestellte Längskanäle abgeleitet. Durch den gesamten Ortsdurchfahrtsbereich wurden die Gehsteige neu hergestellt. Die Randbegrenzung erfolgte mit Granitrandleisten und einem Spitzgraben für die Entwässerung.
Durch diese Maßnahmen kam es teilweise zu einer Anhebung der Trasse bzw. zu einer Änderung der Querneigung, weshalb sämtliche einmündende Querstraßen und Hauszufahrten angepasst werden mussten.

Sämtliche Arbeiten wurden unter Aufrechterhaltung des Verkehrs durchgeführt. Lediglich für die Asphaltierungsarbeiten wurde die Ortsdurchfahrt für 6 Tage in Teilabschnitten gesperrt.

Bauherr: Stmk. Landesregierung / Gem. Ebersdorf

Das Projekt „Kindergarten St. Anna am Aigen“ beinhaltet die Bauausführung (Umbau bzw. Zubau) eines Bildungsgebäudes als Baumeisterleistung sowie die Herstellung der dazugehörigen Außenanlagen.

Die Arbeiten zum Um–/Zubau des bestehenden Kindergarten– bzw. Volksschulgebäudes sowie die Herstellung der Außenanlagen fanden bei laufendem Betrieb statt und beinhalteten diverse Abbruch– und Umbaumaßnahmen, wie beispielsweise den neuen Kindergartenzubau im Norden bzw. den neu errichteten Lichthof im Süden des Kindergartenkomplexes.
Die neu errichteten Zubauten von rund 180 Quadratmeter, sowie die Umbaufläche von rund 425 Quadratmeter wurden mit November 2017 abgeschlossen.

Bauherr: Marktgem. St. Anna am Aigen

Das Projekt umfasst den Neubau der „Lafnitzbrücke bei Neudauberg“, Objekt Nr. 17023, gelegen an der L381 Neudauberger Straße, bei km 5,760, samt den erforderlichen Nebenarbeiten und einer Gerinneaufweitung.

Das Objekt 17023 Lafnitzbrücke wurde aufgrund der Summe von verkehrstechnischen (lastenbeschränkt und nur einspurig befahrbar) und hydraulischen (Abflusshindernis) Randbedingungen erneuert. Das bestehende Objekt (1-feldriges Tragwerk, Stützweite ~27,0m) wurde abgetragen und es wurde an derselben Stelle ein neues, integrales 2-feldriges Bauwerk errichtet. Die neue Brücke wurde auf Bohrpfähle gegründet.
Das Tragwerk mit den Stützweiten von 21,47m + 21,74m (lichte Weite neu: ca. 43,20m) wurde als Plattenbrücke (D=110m) errichtet. Die Bemessung der Brücke entspricht den ÖNORMEN laut EUROCODE (300to Sonderfahrzeug). Im Zuge des Brückenneubaus wurde die Lafnitz in diesem Bereich gemäß dem Hochwasserschutzprojekt aufgeweitet und dem Bachbett entsprechend angepasst.

Ebenfalls wurde die L443 von der Kreuzung L411 bis zur burgenländischen Landesgrenze generalsaniert.

Bauherr: Bgld. Landesregierung / Stmk. Landesregierung / Marktgem. Neudau

Weblinger Stumpf – VIDEO
Weblinger Stumpf – VIDEO
Imagevideo - "72 Stunden-Kraftakt" im Zeitraffer

Neben unseren Projektberichten in Wort und Bild gibt es zu diesem Bauvorhaben auch einen Kurzfilm, auf den wir die Besucher unserer Seite hiermit mit großer Freude aufmerksam machen dürfen. Der Film gibt auf anschauliche Art und Weise Einblick darauf, wie innerhalb eines Zeitraumes von 3 Tagen ein bestimmter Teil des Baugeschehens unter größten Herausforderungen für alle Beteiligten bewältigt bzw. ausgeführt werden musste.
Wir laden Sie daher gerne dazu ein, an unserem Baustellengeschehen filmisch „teilzunehmen“, indem Sie dazu einfach dem unten angeführten Link folgen.
In der Hoffnung, damit etwas von unserer Begeisterung und Freude am Bauen an Sie weitergeben zu können, wünschen wir Ihnen einen für Sie interessanten „Baustellenbesuch“.

-> Video ansehen

 

Weblinger Stumpf
http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/IMG_5922-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/IMG_5924-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/IMG_5932-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/IMG_5933-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/IMG_0258-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/IMG_6174-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/WhatsApp_IMG_0174-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/WhatsApp_IMG_0175-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/IMG_6093-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/LRT_00023-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/LRT_00034-wpcf_600x450-stretched.jpeg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/WhatsApp_IMG_0178-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/DJI_0003-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/DJI_0011-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/DJI_0013-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/DJI_0042-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/DJI_0085-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/DJI_0108-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/DJI_0116-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/DJI_0141-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/IMG_0628-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/IMG_0634-wpcf_600x450-stretched.jpg
Weblinger Stumpf
http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/IMG_5922-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/IMG_5924-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/IMG_5932-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/IMG_5933-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/IMG_0258-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/IMG_6174-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/WhatsApp_IMG_0174-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/WhatsApp_IMG_0175-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/IMG_6093-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/LRT_00023-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/LRT_00034-wpcf_600x450-stretched.jpeg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/WhatsApp_IMG_0178-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/DJI_0003-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/DJI_0011-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/DJI_0013-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/DJI_0042-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/DJI_0085-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/DJI_0108-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/DJI_0116-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/DJI_0141-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/IMG_0628-wpcf_600x450-stretched.jpg http://www.kloecher-bau.at/wp-content/uploads/IMG_0634-wpcf_600x450-stretched.jpg
Zwischenbericht zum laufenden Baugeschehen

Seit 09. Jänner 2017 wurde unter Hochdruck daran gearbeitet, die Brücke über die Kärntnerstraße abzutragen. Es waren 100.000 m³ Erdaushub wegzuschaffen, um so das neue Kreuzungsplateau, samt der neuen Rampen zum Verteilerkreis Webling, zu errichten. Km-lange Leerverrohrungen für die diversen Leitungsträger mussten verlegt, tausende Kubikmeter an Schotter zur Herstellung der neuen Wege angeliefert und eine neue GRW-Unterführung errichtet werden. Anfang Mai konnte der Verteilerkreis Webling in einem Kraftakt unter Totalsperre innerhalb von 72 Stunden komplett saniert (Fräs- und Asphaltierungsarbeiten) und anschließend die Ampeln erstmalig aktiviert werden. Es ist damit der österreichweit erst zweite ampelgeregelte Kreisverkehr in Betrieb genommen bzw. für den Verkehr frei gegeben worden.

Bauherr: Stmk. Landesregierung, Stadt Graz, Asfinag

 

 

Vom Baustellengeschehen zum fertigen Bauwerk – Bilder sagen oft mehr als viele Worte. Unter größter Anstrengung unserer motivierten Mitarbeiter konnte die vorgegebene Bauzeit eingehalten werden und das Projekt an den Bauherrn und dessen Nutzern praktisch mängelfrei übergeben werden. Modernste Infrastruktur wurde hier geschaffen – die „Freiflächen“ bieten sich Lehrenden wie Studierenden zur optimalen Pausen- bzw. Freizeitgestaltung an. Es wird nicht lange dauern und Menschen werden den Campus mit ihrer Anwesenheit und ihrem Geist beleben. Diesen Menschen steht dann jedenfalls ein optimaler „Nährboden“ zur Verfügung, um die Aufnahme- und Lernbereitschaft im Einklang von Geist und Körper zu verstärken. Es freut uns und wir sind stolz darauf, bei diesem Projekt an der Herstellung der Außenanlagen beteiligt gewesen zu sein.

Bauherr: BIG, Graz, Unternehmensbereich Universitäten
Bauzeit: 07/2015 BIS 05/2017

Am 13.09.2016 fand in unserem Steinbruch Postmann ein Fotoshooting statt. Die Bilder zeigen, was uns wichtig ist und worum wir uns für eine gelungene Symbiose bemühen: Betrieb – Existenzgrundlage / Mensch – Mitarbeiter / Natur – Rohstofflieferant: Der Betrieb und unsere Mitarbeiter sind es schlicht und einfach wert!

Herstellung der gesamten Außenanlage / Infrastruktur auf eine Gesamtfläche von ca. 25000m²:
SWK und RWK, 580 Parkplätze, Zufahrten und Anlieferungsstraßen sowie 3000m² Pflasterung, welche in Ausführung und Verlegetechnik – Frischgrätmuster, 4-färbig, 60/10/12 – ein besonderes Highlight darstellt.

Bauherr: HATRIC Verwaltung GmbH & Co KG

Das Bauvorhaben ist sehr facettenreich – es gelangen Betonbau, Bewehrungs-, Leitungsbau-, Straßenbau- und Abbrucharbeiten zur Ausführung.
Bauphase I: Ausbau der Anschlüsse zum Kreisverkehr, Vorbereitung für die spätere Ampelregelung;
Bauphase II: Abtrag Stumpf samt Brücke, Errichtung Radunterführung und ampelgeregelte Kreuzung.

Bauherr: Stmk. Landesregierung, Stadt Graz, Asfinag

 

Der Auftrag umfasst die Herstellung von Teilbereichen der Außenanlage mit der Ausführung von Asphaltierungs-, Betonbau- und Gehwegarbeiten. Auf den offenen Flächen in den verschiedenen Ebenen des Gebäudekomplexes wurde auf Grund seiner besonderen Eigenschaften CONFALT (fugenloser, vermörtelter Asphaltbelag – Kombination aus SMA und Verfüllung der offenen Poren mit flüssigem Zementmörtel) aufgebracht.

Bauherr: BIG, Graz – Unternehmensbereich Universitäten

Die Herausforderung bei diesem Bauvorhaben lag in der Aufrechterhaltung des fließenden Verkehrs, zumal die B 67a verkehrsmäßig eine der Hauptschlagadern für Graz darstellt. Die Bauabwicklung fand bei Tag als auch – in den neuralgischen Bereichen – bei Nacht statt.
Auszuführen waren: Fräs- und Asphaltierungsarbeiten (Gummiasphalt in 2 Lagen á ca. 20000m²), Pflasterarbeiten (Abbruch/Erneuerung von ca. 600lfm) und Kabelgrabungsarbeiten.

Bauherr: Stmk. Landesregierung

 

Im Zuge des Ausbaues des Rötzbaches errichtete das Land Steiermark zusammen mit der Marktgemeinde Gratwein-Straßengel die L 332 neu. Die desolate Landesstraße wurde verbreitert und mit einer Zementstabilisierung saniert. Parallel dazu wurde auf die gesamte Länge von ca. 1 km ein Gehsteig neu errichtet, die Ortswasserleitung neu verlegt und sämtliche Freileitungen erdverlegt. Des Weiteren wurden 4 Fertigteilbrücken über den Rötzbach hergestellt und wurde dieser mittels Steinschlichtungen aufgeweitet und damit reguliert.

Bauherr: Stmk. Landesregierung mit der Marktgem Gratwein-Straßengel

Am 12.10.2015 fand im Beisein von LR Helmut Bieler und Baudir. Wolfgang Heckenast der Baustart für das Bauvorhaben „KV Mc Donalds B50/B63a Umbau“ („Turbo-Kreisverkehr“) vor Ort in Oberwart statt. Fertigstellung /Freigabe für den Verkehr: 29.07.2016

Bauherr: Bgld. Landesregierung
 

Der Kreisverkehr auf der B 70, Kreuzung L 336 sowie der Vorplatz zwischen Schule und Kirche wurden in Betonbauweise ausgeführt. Im Zuge der Bauarbeiten wurden die Beleuchtung sowie die Entwässerung im gesamten Baustellenbereich neu hergestellt.

Bauherr: Marktgemeinde Lieboch

Die Liebenauer Tangente dient als eine der Hauptzufahrten für Graz und musste daher unter Aufrechterhaltung des Verkehrs, teils auch am Wochenende, saniert werden. Parallel zu diesen Arbeiten wurde der Kreisverkehr Murpark mittels Fräsen und 2-lagigem Asphalteinbau an einem Wochenende außerhalb der Geschäftszeiten nahtlos saniert.

Bauherr: Stadt Graz AVZ